Saubere finnische Luft erobert die Welt – ein neuer Konzern wird zum Marktführer

Die Spezialisten für saubere Luft Oy M-Filter Ab und Filterpak Oy haben sich im Rahmen einer Fusion zusammengeschlossen, bei der Oy M-Filter Ab alle Anteile an Filterpak Oy , die in Hanko, Finnland tätig ist, erworben hat.

Mit der Fusion werden die Eigentümer von Filterpak Oy Peter Nordlund und Thomas Nordlund Miteigentümer von Oy M-Filter Ab und Teil des Vorstands der Gruppe, während sie ihre vorherigen Positionen bei Filterpak fortsetzen. Kai Liesmaa wird weiterhin als Geschäftsführer der Gruppe tätig sein. Die Transaktion hat keine Auswirkungen auf die Mitarbeiter der Unternehmen.

Oy M-Filter Ab fertigt Luft- und Ölfilter für verschiedene internationale Top-Marken. Mit der Fusion stärkt und erweitert die Gruppe ihre Aktivitäten im Bereich der sauberen Raumluftlösungen, wo Filterpak zu den führenden Unternehmen gehört.

Wir freuen uns sehr, dass zwei starke inländische Anbieter in diesem Sektor fusionieren. Diese Vereinbarung wird es uns ermöglichen, den Markt zu übertreffen, während wir weltweit wachsen, sagt Kai Liesmaa, der Geschäftsführer von Oy M-Filter Ab.

Peter Nordlund, der Geschäftsführer von Filterpak Oy, betrachtet die Fusion als bedeutenden Schritt für beide Seiten und für die heimische Produktion.

Mit der Fusion treten wir in die Riege der großen Filterhersteller in Nordeuropa ein. Ich freue mich, dass Arbeitsplätze in dem neu geschaffenen Wachstumsunternehmen in Finnland erhalten bleiben, sagt Nordlund.

Die Bedeutung gesunder Raumluft ist immens: Laut Sisäilmayhdistys ry reduziert gute Raumluft Krankheiten, erhöht den Komfort und verbessert die Arbeitseffizienz. Allein in Finnland werden die Kosten schlechter Raumluftqualität auf mehrere Milliarden Euro beziffert.

Die Luft in Finnland ist die sauberste der Welt (WHO 2017), daher ist es nur natürlich, dass die besten Lösungen zur Luftfilterung in Innenräumen auch aus Finnland stammen. Saubere Außenluft wird hier in Finnland oft als selbstverständlich angesehen, aber wir haben viel Raum für Verbesserungen in Bezug auf die Qualität der Innenluft. Und in vielen anderen Ländern ist die Situation noch schlimmer. Wir haben jetzt die einmalige Gelegenheit, eine finnische Erfolgsgeschichte zu schreiben, fasst Liesmaa zusammen.

Nach der Fusion umfasst die M-Filter Group drei Unternehmen: Oy M-Filter Ab, PL-Filter Oy und Filterpak Oy. Die Fabriken von Oy M-Filter Ab befinden sich in Haapavesi, Finnland, und Druskininkai, Litauen, während PL-Filter Oy in Vimpeli, Finnland, und Filterpak Oy in Hanko, Finnland, ansässig sind. Die Gruppe umfasst auch

Vertriebsgesellschaften von Oy M-Filter Ab in Deutschland und Russland. Der Umsatz wird in diesem Jahr voraussichtlich rund 23 Millionen Euro erreichen und der Konzern beschäftigt rund 200 Mitarbeiter.

Weitere Informationen erhältlich bei:

Kai Liesmaa
Oy M-Filter Ab
+358 (0) 40 5017614
kai.liesmaa@m-filter.fi

Peter Nordlund
Filterpak Oy
+358 (0) 40 081 5871
peter.nordlund@filterpak.fi
www.filterpak.fi

Die M-Filter Gruppe expandiert weiter und stärkt ihre Position als Spezialist für saubere Luft

Oy M-Filter Ab hat alle Anteile von Filter Partner Oy mit Sitz in Salo, Finnland übernommen. Filter Partner Oy wurde im Jahr 2006 gegründet.

Auf dem Weg zur CO²-Neutralität

Unser Ziel ist es, unseren Betrieb durch Emissionsreduzierungen und CO2-Kompensationen klimaneutral zu gestalten. Wir haben mit Green Carbon Finland ein Projekt gestartet, um uns in Richtung CO2-Neutralität zu führen.

Saubere finnische Luft erobert die Welt

Die Spezialisten für saubere Luft Oy M-Filter Ab und Filterpak Oy haben sich im Rahmen einer Fusion zusammengeschlossen, bei der Oy M-Filter Ab alle Anteile an Filterpak Oy , die in Hanko, Finnland tätig ist, erworben hat.

Die neue Marke M-Filter

Die neue und verbesserte Marke M-Filter.

Produktion von Hygienemasken angelaufen

M-Filter hat in Finnland mit der Produktion von Hygienemasken begonnen.